Jacky Landgraf

NEWS   Juli 2019

Der Blick für das Besondere

 

Minimalistische, urbane Fotokunst von JACKY LANDGRAF im Münchner „ISAR KOLLEKTIV“

Weltdorf

Nach der „ART MUC“ und der Hofstatt-Passage ist die hochmoderne Shopping-Mall „Forum Schwanthalerhöhe“ die dritte Location in München, in der Jacky Landgraf seine Kunstprojekte präsentiert. Rund zwei Dutzend seiner minimalistisch-reduzierten, urbanen Fotokunstwerke der München-Edition „089“ sind im neuen Concept Store „ISAR KOLLEKTIV“ zu sehen und zu kaufen – mitten im aufkommenden Stadtviertel Westend und wenige Meter vom Oktoberfestgelände Theresienwiese entfernt.

 

Jacky Landgrafs uniquer, sehr persönlicher Blick auf die bayerische Landeshauptstadt ist erfrischend, überraschend, teils augenzwinkernd – ein bewusster Gegenentwurf zu all den verbrauchten Postkartenidyll-Klischees. Produziert werden seine Motive in den Größen 10x15 cm, 20x30 cm und wahlweise auch größer. „Die Wiederentdeckung der 10x15-Postkarte im neuen Style ist Eyecatcher und Alleinstellungsmerkmal zugleich“, erklärt Jacky Landgraf. Durch den Druck auf lichtgrauem MDF-Holz in 19 mm Dicke steht die Fotokunst lässig im Regal oder auf dem Schreibtisch und passt mit perfekt integrierter Aufhängung an jede Wand zwischen Living Room und Office. Auf Anfrage ist jedes Motiv in jeder Größe auf MDF und vielen weiteren Materialien bestellbar (art@jacky-landgraf.de) – auch in größeren Volumen für Firmen-Events oder Wiesn-Tische.

 

Von „Yourtube“ bis „Lokalhero“

 

Seine reduzierten, verdichteten Werke verschaffen wohltuende Klarheit, Ruhe und Orientierung – für manchen ein angenehmer Kontrapunkt zur hyperschnellen, hektischen und flüchtigen Gesellschaft. Unverbraucht und frisch blickt er hinter die Kulissen und Klischees von München, spielt auch in der Namensgebung seiner Werke mit Augenzwinkern und Humor – von „Yourtube“ bis „Lokal Hero“, von „Willkommenskultur“ bis „Kir Royal“ oder „Weltdorf“. Einige Bilder aus dem Segment Street Art abstrahieren durch ihren ausschnitthaften Fokus so sehr, dass die eigentliche Location auf Anhieb nicht mehr erkennbar ist. Und doch kann in dieser Form des Minimalismus jeder seine kleine Geschichte in den Werken entdecken…

 

Einen Masskrug von der Wiesn entfernt

 

Das „ISAR KOLLEKTIV“ von Daniela Mülhaupt & Heidi Nickel befindet sich in der neuen, hochmodernen Shopping-Mall „Forum Schwanthalerhöhe“ (Navi-Adresse Schwanthalerstraße 113) unmittelbar an der Theresienwiese (Oktoberfest) und nur rund 500 m vom Münchner Hauptbahnhof entfernt. 1.000 Parkplätze stehen im Center zur Verfügung. ÖPNV „Schwanthalerhöhe“: U4 und U5, S-Bahn, Haltestelle „Hackerbrücke“, Tram 18, 19 und N19, Haltestellen „Schrenkstraße“ sowie „Holzapfelstraße“.

 

www.instagram.com/JackyLandgraf

www.isarkollektiv.de

 

 

 

NEWS   April 2018

JACKY LANDGRAF auf der Münchner Kunstmesse ART MUC 2018

 

Bayerns größtes Event für zeitgenössische Kunst vom 10. bis 13. Mai 2018 (Praterinsel & Isarforum)

THE BEACH

Bayerns größte Ausstellung für zeitgenössische Kunst feiert ihren fünften Geburtstag: Die ARTMUC vom 10. bis 13. Mai 2018 in München (Praterinsel & Isarforum). 120 Künstler und 25 Galerien aus ganz Europa zeigen ihre Arbeiten auf der „Plattform für spannende und bezahlbare Positionen junger Kunst“ (Veranstalter). Der Münchner Konzeptkünstler Jacky Landgraf zeigt auf der ARTMUC fünf Werke seiner Edition „Stripes & Moods“ am Galeriestand 145 direkt hinter dem Haupteingang des Isarforums (Ludwigsbrücke am Deutschen Museum).

 

Minimalistische Acrylmalerei trifft auf manuelle Fotografie, die alte, analoge Welt begrüßt das neue, digitale Zeitalter und im Finale entsteht innovative Konzeptkunst. Jacky Landgraf verbindet Grundformen des Konstruktivismus und Farbfeldmalerei mit der Kamera – ohne Photoshop und jenseits aller Kunstschubladen.

 

Im inhaltlichen Kern seiner Arbeiten gibt der Wahl-Münchner eine subjektive Antwort auf die digitale und damit gesellschaftlich-soziale Revolution. Eine Welt mit hektischer Schnelligkeit und banaler Flüchtigkeit – ohne Sättigungsgefühl. Dem allgegenwärtigen Reiz-Tsunami setzt er ästhetische Ruhe, Entschleunigung, Entspannung entgegen – so in seiner Edition „Stripes & Moods“, aus der Jacky Landgraf u.a. „THE BEACH“, „OCEAN DRIVE“ oder „PEACE“ (limitierte Werke auf Acrylglas-Dibond) auf der Kunstmesse ARTMUC präsentiert.

 

Hintergrund-Informationen:

www.jacky-landgraf.de

www.facebook.com/JackyLandgrafArt

www.artmuc.info

 

Service-Informationen:

Die ARTMUC öffnet von Donnerstag (Himmelfahrt, 10.5.) bis Samstag von 12 bis 20 Uhr, am finalen Sonntag (13.5.) von 12 bis 18 Uhr. Das Ticket für Erwachsene kostet 14 Euro, für Studenten 12 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt. Anfahrt mit der MVG: S-Bahn-Haltestelle Isartor, Tram 17 Haltestelle Deutsches Museum oder Tram 18 & 19 Haltestelle Maxmonument.

NEWSLETTER ABONNIEREN?


 logo svg

CONTEMPORARY POP ART - MÜNCHEN

NEWSLETTER ABONNIEREN